Linde erwartet 2014
moderates Wachstum

Discount-Zertifikat auf Linde

HeidelbergCement AG

DZ BANK Research - Anlageurteil "Kaufen"


Wenn zwei sich vereinen, können Dritte profitieren

 

 

 

Raus aus dem Anlagenotstand:
Hohe Volatilität bringt höhere Zinsen

Mit einer Protect Aktienanleihe auf Lanxess
zurücklehnen und genießen

 

 

 

 

TRADING ABEND 2014:
Trading für Berufstätige

Unsere Experten für Ihren Trading-Erfolg



München (5.5.) +++ Stuttgart (6.5.) +++
Frankfurt Main (7.5.) +++ Düsseldorf (8.5.) +++ Hannover (19.5.)
+++ Hamburg (20.5.) +++ Berlin (21.5.) +++ Dresden (22.5.)

 

 

Topnachrichten/ Freitag, 18. April 2014

22:33 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Überwiege...
22:23 Aktien New York Schluss: Überwiegend klein...
19:58 Aktien New York: Freundlich - Gute US-Date...
19:33 Aktien Osteuropa Schluss: Mit Gewinnen ins...
18:32 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Fester ins ...
18:20 Aktien Wien Schluss: Im Plus - Ruhiger Han...

Als RSS-Feed abonnieren Weitere News

MARKTÜBERBLICK
Name Kurs Diff.%
DAX ® 9.409,71 +0,99%
MDAX ® 16.142,90 +1,08%
TecDAX ® 1.199,12 +0,98%
BUND FUTURE 143,76 -0,42%
E-STOXX 50 3.155,81 +0,53%
Gold 1.294,85 ±0,00%
Silber 19,64 ±0,00%
Brent Dated Öl 110,02 +0,21%

DAX ®
17.04.14 | 17:45:00

+0,99%9.409,71

Zertifikate-Spezial

Bonuszertifikat mit Cap auf HeidelbergCement AG

Die beiden Wettbewerber Holcim und Lafarge verkündeten den Plan, sich zum
weltweit größten Baustoffunternehmen zusammenzuschließen. HeidelbergCement dürfte von einer Fusion von Holcim und Lafarge profitieren. Wir bestätigen deshalb das Anlageurteil „Kaufen“ für die im Branchenvergleich niedrig bewertete Aktie mit einem neuen fairen Wert von 68 Euro nach zuvor 65 Euro, so die Meinung des DZ BANK Research. […]

 

Produktbeschreibung

Knock Out Map

Turbos, X-Turbos und Minifutures auf den DAX

TraderDaily

17.04.2014

Technische Analyse für Trader

DAX: Erneute Erholungsbewegung

Insgesamt stellt sich ein kurzfristig intakter Abwärtstrend dar, wodurch eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für weiter fallende Kurse besteht. Jegliche Gegenbewegung, die unterhalb der ehemaligen charttechnischen Unterstützung, jetzt Widerstand, um 9.400 Punkte verbleibt, ist lediglich als eine Aufwärtsreaktion zu interpretieren. Im weiteren Verlauf ergeben sich dann noch einmal Kursrückschlagsrisiken, die bis hinunter zur 200-Tage-Linie...

Technische AnalyseTraderDaily

Börsenbericht